Was beim Kauf von Babybettwäsche beachtet werden sollte

Grundsätzlich sollten alle Textilien, mit denen Kinder in Berührung kommen, möglichst aus Naturfasern bestehen. Außerdem sind Sie als Eltern gut beraten, wenn Sie Babybettwäsche, Handtücher und Lätzchen kaufen, die möglichst pflegeleicht sind. Die Tauglichkeit zum Waschen in der Maschine stellt hier den Mindestanspruch dar.

Auch der Aspekt der Sicherheit sollte bei der Auswahl der Textilien für das Babyzimmer und das Zimmer für Kinder im Vorschulalter nicht unbeachtet bleiben. Babys und Kleinkinder knabbern alles an, was ihnen in die Hände kommt. Deshalb haben Kissenbezüge und Bettbezüge mit klassischer Knopfleiste in einem Babyzimmer nichts zu suchen. Bei der Babybettwäsche sollten deshalb Varianten mit Klettverschlüssen oder komplett ohne Verschlüsse bevorzugt werden. Noch besser wäre natürlich der Griff zu Kissen und Decken, die gar keine Bezüge benötigen, weil sie komplett gewaschen werden können. Diese sind beispielsweise als Komplettset fürs Babybettchen und als Set für den Laufstall sowie für den Kinderwagen zu bekommen.

Bringen Sie mit Babybettwäsche Farbe ins Kinderzimmer!

Baby-BettwaescheAuf die klassischen Farben hellblau für Jungen und rosa für Mädchen sind Sie bei der Bettwäsche fürs Babybettchen schon lange nicht mehr festgelegt. Derzeit erobern auch die mediterranen Farbtöne die Kinderzimmer. Dies gilt für die Kinderzimmereinrichtung ebenso wie für die dort verwendeten Textilien. Kinderbettwäsche ist inzwischen mit den gleichen Dekoren bestellbar, wie sie auch beispielsweise für Gardinen, Vorhänge und die Bezugsstoffe für Kindermöbel eingesetzt werden. Das hat den Vorteil, dass Sie das gesamte Aussehen des Kinderzimmers sehr harmonisch gestalten können.

Beachten Sie bei der Kinderbettwäsche die unterschiedlichen Größen!

Bettwäsche für Kleinkinder weist in Deutschland üblicherweise eine Größe von 60 x 40 Zentimetern beim Kissenbezug und 135 x 100 Zentimeter beim Bezug für die Bettdecke auf. Bettwäsche für das Beistellbett und den Kinderwagen gibt es mit 35 x 40 Zentimetern beim Kissenbezug und 80 x 80 Zentimetern beim Bezug für das Deckbettchen. Möchten Sie Kinderbettwäsche kaufen, die in anderen Ländern hergestellt wurde, treffen Sie auf abweichende Maße. In der Schweiz werden beispielsweise Kissen für Kinderbetten verwendet, die eine Breite von 65 Zentimetern haben.  

Klassisches Bettlaken versus Spannbettlaken und Komplettbezug

Traditionelle Bettlaken sind weder fürs Babybett noch fürs Juniorbett geeignet. Kinder sind auch im Schlaf sehr aktiv, was bewirkt, dass sich diese Laken „verwursteln“ würden, sofern sie nicht mit Spannern unter der Matratze gesichert werden. Spannbettlaken sind die deutlich bessere Wahl. Erfahrene Eltern empfehlen sogar Komplettbezüge für die Matratze, denn hier besteht keinerlei Risiko, dass sie verrutschen und Ihren Kindern einen unruhigen Schlaf bescheren könnten. Auch hier sollten Sie auf einen hohen Anteil an Naturfasern und die Möglichkeit der Reinigung in der eigenen Waschmaschine achten. Die Matratzenbezüge und Spannbettlaken gibt es zumeist unifarben in den Farbtönen, in denen auch Baby- und Kinderbettwäsche angeboten wird.

Nach oben